14 Tage Rückgaberecht

kostenloser Versand ab 100 €

18.02.21

htm-shop-filterarten-header-banner-md

Filterarten

Verschiedene Filterarten für ein optimales Ergebnis

Ihre installierten Raumluftreiniger oder mobilen Lüftungsgeräte benötigen Filter, um die Umgebungsluft zu säubern. Je nach Filteranlage müssen verschiedene Filtermedien verwendet werden, damit die Filtertechnik optimal ablaufen kann. Wir möchten Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Arten und ihre Funktionsweise geben.

Der Unterschied zwischen einem Taschenfilter und einem Kompaktfilter

Die wohl bekannteste Filterart ist der Taschenfilter, der auch Beutelfilter genannt wird. Der Taschenfilter besteht je nach Hersteller aus einem synthetischen Filtermaterial oder Glasfaser, welches, wie der Name verrät, zu kleinen Taschen genäht ist. Diese Beutel bewirken eine Vergrößerung der Filterfläche, wodurch die Filterleistung verbessert werden kann.
Im Gegensatz zum Taschenfilter hat der Kompaktfilter eine deutlich höhere Abscheideleistung. Gerade wenn eine erhöhte Strömungsgeschwindigkeit, ein Lastwechsel oder ein hoher Feuchtigkeitsgrad vorliegt, kann auf einen Kompaktfilter zurückgegriffen werden.
Durch eine enge Faltung des Filtermediums wird trotz einer geringen Einbautiefe eine überdurchschnittliche Leistung und eine hohe Speicherkapazität erreicht. Diese Filterart wird vor allem in raumlufttechnischen Anlagen, die hohe Anforderungen an die Effizienz und Standzeiten stellen, wie zum Beispiel in Krankenhäusern und Büros oder in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie eingesetzt und scheiden Feinstaub, Pollen und Bakterien ab.

Gibt es unterschiedliche Filterzellen?

Ebenfalls bekannt sind die Filterzellen, die beispielsweise als Vorfilter zur Abscheidung von Schwebstoffen in Lüftungsanlagen verbaut werden. Die Filterzellen bestehen aus einem Rahmen und einem Filtermedium. Die Filterrahmen bestehen häufig aus feuchtigkeitsbeständigem Karton, verzinktem Metall oder Kunststoff. Das Filtermedium kann gerade, als Zick/Zack oder V-förmiges Filtermaterial in den Rahmen eingelegt sein. Wenn das Filtermaterial gefaltet ist, handelt es sich um einen sogenannten Z-Line Filter. Die Filterzellen werden aufgrund ihres hohen Staubspeichervermögens häufig in metallverarbeitenden Unternehmen oder Schreinereien eingesetzt, um die trockenen Stäube aus der Luft zu entfernen.
Der Panelfilter, oder auch Kassettenfilter genannt, wird meistens für die Filtration in Raumlufttechnischen Anlagen verwendet. Seine Vorteile sind unter anderem eine große Filterfläche und eine hohe Staubspeicherfähigkeit. Durch seine deutlich größere Filterfläche unterscheidet er sich von den Filterzellen. Auch diese Filter sind in Rahmen eingefasst, zum Beispiel aus Kunststoff oder Metall.
Neben den Filterzellen, bei denen die Filtermatten aus einem Vlies bestehen, gibt es auch Metall-Filterzellen. Diese sind durch ihren Einsatz in Dunstabzugshauben und Großküchen bekannt und dienen zur Staub-, Ölnebel- und Fettdunstabscheidung. Oft werden diese in Kombination mit Flammschutzfiltern angeboten, damit diese gemeinsam den Brandschutz garantieren können.

Filterrollen

Filterrollen ermöglichen Ihnen individuelle Zuschnitte passend zu Ihrer Filteranlage. Diese Rollenware gibt es in verschiedenen Klassifizierungen, die grobe bis feine Partikel filtrieren. Außerdem ist das Filtervlies thermisch verfestigt und hat eine hohe Feuchtigkeits- und Temperaturbeständigkeit. Somit können Sie sich das optimale Filtermedium für Ihre Anlage zurechtschneiden. Natürlich sind Sondermaße nicht nur mithilfe von Filterrollen möglich. Sie können fast alle Artikel in Sondermaßen erhalten. Treten Sie mit uns in Kontakt und wir schauen gemeinsam was möglich ist.

Filter für Lackieranlagen

Die Paint-Stop-Matten, die häufig auch als Bodenfilter bekannt sind, sind hochwertige Farbnebelabscheider, bei denen die gesamte Materialtiefe zur Aufnahme des Farbnebels dient. Diese Filter werden überwiegend in Lackieranlagen und Farbspritzräumen in der Automobilindustrie oder anderen lackierenden Produktionsstätten verwendet.
Der Deckenfilter findet vor allem in der Filtration der Zuluft oder in Lackierkabinen seinen Einsatz. Die Hochleistungsfilter sind verdichtet und thermisch gebunden damit diese die Schadstoffe binden können. Denn es ist wichtig, dass bei Vibrationen oder ähnlichem der Staub nicht aus dem Filtermedium rieselt und so wieder in die Raumluft gelangt.

Feinste Teilchen filtrieren

Der Schwebstofffilter filtriert, wie der Name bereits verrät, Schwebstoffe aus der Raumluft. Er besteht aus einem engmaschigen Filtermaterial, das die Eigenschaft besitzt, sehr feine Mikroteilchen, wie Keime, Bakterien, Aerosole und radioaktive Schwebstoffe, aufzufangen. Das Filtermedium ist in einen MDF- oder Metallrahmen eingespannt und in verschiedenen Größen erhältlich.
Die Einteilung in Klassen E 10-12, H13-14 und U 15-16 verrät, welchen Abscheidegrad der Filter besitzt und gibt somit Auskunft über die Leistung des Filters. Diese Hochleistungsfilter werden überwiegend als Endfilter für reine Räume, wie beispielsweise in Laboratorien, in der Medizin oder in der Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie eingesetzt.

Saubere Luft im Badezimmer?

Besitzen Sie zu Hause einen Badlüfter, der die Luftqualität in Ihrem Badezimmer aufrechterhält? Haben Sie auch schon mal daran gedacht diesen auszutauschen? Wenn der Filter nicht regelmäßig ausgetauscht wird verschlechtert sich automatisch die Qualität der Raumluft. Durch die Luftfeuchtigkeit im Badezimmer kann sich nicht nur an den Wänden, sondern auch im Filter Schimmel bilden. Das ist der Grund, warum Sie immer einen Badlüfter-Ersatzfilter in der Nähe haben sollten um schnell reagieren zu können.
Bei einem Wechsel aller Filter sollte immer auf einen ausreichenden Eigenschutz geachtet werden, da die gefilterten Schadstoffe freigesetzt werden können. Tragen Sie daher beim Filterwechsel am besten eine Maske, Handschuhe und eine Schutzbrille.
Die Vielfalt der Filter ist groß, wodurch man schnell den Überblick verlieren kann. – Doch es ist wichtig, dass man den passenden Filter zum Austausch bereit hat, damit die Lüftungstechnik optimal gewartet werden und damit ihre gesamte Leistung erbringen kann.
Fragen Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.